Freitag, 21. Juli 2017

News & Aktuelles

Bad-Verabschiedung bei freiem Eintritt

Potsdams Bundesliga-Wasserballer bestreiten mit Bronze-Duellen letzte Spiele im Brauhausberg-Bad

Gabriel Satanovsky5 - S.Seifert.JPG

Auf dem Bild:Holte mit dem ...

Die Wasserballer im OSC Potsdam verabschieden sich am Sonnabend endgültig von „ihrer“ Schwimmhalle. Dank dem Entgegenkommen der Stadt und der Bäderlandschaft Potsdam kann das jeweils letzte Spiel der beiden Bundesliga-Teams in dem bereits seit dem 21. Mai geschlossenen Brauhausberg-Bad stattfinden. 16 Uhr trifft die U17 auf den SSV Esslingen, 18 Uhr steigen die Herren gegen den ASC Duisburg ins Wasser. „Für beide Spiele ist freier Eintritt. Wir wollen uns damit für die jahrelange Treue unserer Fans bedanken“, so Wasserball-Abteilungsleiter Andreas Ehrl. „Wir hoffen trotz des Pfingstwochenendes auf ein volles Haus.“

 

Für beide Mannschaften geht es ab Samstag um  Bundesliga-Edelmetall. Sowohl die Männer als auch die U17 spielen um Bronze; für den Nachwuchs im Europapokal-Modus mit Hin- und Rückspiel, für das DWL-Team in einer Serie „Best-of-three“. Schwer wird es für beide Mannschaften, sich einen entscheidenden Vorteil für den Rückkampf eine Woche später auswärts zu erarbeiten. Gerade die Männer gelten in der Serie gegen den ASC Duisburg als Außenseiter. Mit 9:13 und 9:15 hat der OSC in beiden Liga-Spielen recht deutlich verloren und auch das Pokal-Halbfinale endete 8:14. „Die Favoritenrolle liegt klar bei Duisburg, ich glaube aber fest daran, dass wir an einem guten Tag gewinnen können“, so Potsdams Trainer Alexander Tchigir. „Die Jungs hätten sich einen Sieg nach dieser langen, schweren Saison verdient.“ Außerdem wolle man sich natürlich mit einem Top-Spiel vom altehrwürdigen Brauhausberg-Bad verabschieden. „Wir haben diesem Schwimmbad sehr viel zu verdanken“, blickt André Laube, sportlicher Leiter im OSC, mit etwas Wehmut zurück. „Die komplette, beispiellose Entwicklung der Sportart ist mit dieser Halle eng verknüpft“, so Laube. Der jetzt 38-jährige Chef-Trainer am Bundesstützpunkt Potsdam begann vor fast genau 25 Jahren als damals 13-Jähriger als einer der ersten Jugendlichen in der Sportart, die zu DDR-Zeiten abgeschafft wurde und der nur durch eine Reihe ehrenamtlicher „Verrückter“ wieder  Leben eingehaucht wurde. „Wir freuen uns natürlich riesig auf unsere neue Heimstätte, aber traurig ist es schon“, so Laube, der mit seinem U17-Team am Sonnabend vor den Männern ran muss.

 

Gegen den SSV Esslingen geht es ins Hinspiel um Bronze. Dort einen Favoriten auszumachen, fällt äußerst schwer. Nach sehr schwacher Vorrunde, in der der OSC auch den Süddeutschen zweimal unterlag (12:13, 7:10), hat Potsdam in den Playoffs zu seiner Form gefunden. Als lediglich Sechster der Hauptrunde ist der OSC letztes Wochenende nur haarscharf an der Sensation vorbeigeschwommen. Auswärts unterlag das Laube-Team lediglich 14:15 beim ASC Duisburg im Kampf um den Einzug ins Finale. Zuvor hatten die Potsdamer bereits den SSV Plauen und die SG Neukölln hinter sich gelassen. „Es ist schon toll, nach diesem Saisonverlauf so weit gekommen zu sein“, so Laube. „Jetzt möchten wir natürlich die Geschichte mit Bronze krönen.“

 

 

 

 

 

Deutsche Wasserball-Liga 2016/2017

“Kleines Finale” Play-offs („best of three“)

 

Sonnabend, den 3. Juni 2017 (Spiel 1)
18:00 OSC Potsdam – ASC Duisburg

 

Sonnabend, den 10. Juni 2017 (Spiel 2)
18:00 ASC Duisburg – OSC Potsdam

 

Sonntag, den 11. Juni 2017 (Spiel 3 – bei Bedarf)
13:00 ASC Duisburg – OSC Potsdam

 

 

U17-Bundesliga 2016/2017

“Kleines Finale” Play-offs

 

Sonnabend, den 3. Juni 2017 (Spiel 1)
16:00 OSC Potsdam – SSV Esslingen

 

Sonnabend, den 10. Juni 2017 (Spiel 2)
14:00 SSV Esslingen – OSC Potsdam

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:01.06.2017

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangImpressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse