Dienstag, 12. Dez. 2017

News & Aktuelles

Bundesligaauftakt am Samstag - Generalprobe zeigte Reserven auf

Spandau 04 gewinnt Andreas-Ehrl-Cup und gastieren am Samstag erneut im blu

OSC-DWL-Team-201718.jpg

Auf dem Bild:Die Mannschaft de ...

 

Am Samstag ist es endlich soweit: Das Wasserball-Bundesliga-Team des OSC Potsdam steigt mit einem Heimspiel in die neue DWL-Saison ein. 19 Uhr geht es im Sport- und Freizeitbad blu am Fuße des Potsdamer Brauhausberges direkt gegen den deutschen Primus Wasserfreunde Spandau 04. Der Serienmeister und Kooperationspartner des OSC steigt dabei natürlich als klarer Favorit ins Wasser und stellte seinen sportlichen Vorsprung bereits beim 9. Andreas-Ehrl-Cup am letzten Wochenende eindrucksvoll unter Beweis.

 

Ohne Chance blieb die Konkurrenz (Potsdam, Neukölln, Wedding, Ludwigsburg)  in den Partien gegen das Berliner Champions-League-Team. Auch der gastgebende OSC musste mit 7:24 deutlicher als gewünscht die Segel streichen. „Das war ein Auftritt unter unseren Möglichkeiten“, urteilte Potsdams Trainer Alexander Tchigir, der aber die Leistungen seines Teams am Wochenende zu relativieren wusste: „Das schwere Turnier mit sechs Spielen in der Europapokal-Qualifikation von der Vorwoche steckte den Jungs noch sichtbar in den Knochen. Auch im Kopf müssen die sechs Niederlagen verdaut werden.“ Zudem fehlten mit Reiko Zech und Christian Saggau (nur gegen Wedding) beide Centerverteidiger krankheitsbedingt, was gerade defensiv zu Unsicherheiten führte. „Wir werden uns am Sonnabend gegen Spandau besser verkaufen; da bin ich sicher“, sagt Tchigir, der in den Turnierauftritten auch erfreuliche Ansätze erkannte.

 

„Wir haben phasenweise gute Angriffe kreiert, haben allerdings oft versäumt, den entscheidenden Pass zu spielen und auch sehr viele hochkarätige Chancen ausgelassen“, so der Coach, der die Mannschaft im letzten Jahr mit Platz 4 zum besten DWL-Ergebnis der Vereinsgeschichte führte. „Wenn wir wieder bis ins Halbfinale wollen, müssen wir uns dringend steigern.“ Unabhängig von der Niederlage gegen Spandau waren nämlich auch die Siege gegen die B-Gruppen-Vertreter SC Wedding (9:3) und SV Ludwigsburg (14:10) nicht vollends überzeugend. Die beste Turnierleistung brachte der OSC am Samstag-Abend beim 7:7 gegen die SG Neukölln ins Wasser.

 

„Wir müssen der Mannschaft auch Zeit geben, sich zu finden und zu entwickeln“, sagte Andreas Ehrl, Namenspatron des Vorbereitungsturniers, Vorsitzender und Hauptsponsor der Wasserball-Abteilung im OSC. „Wir haben einige Neuzugänge, die integriert werden müssen, zudem müssen sich auch die Spandauer Spieler mit Doppelstartrecht ins Teamgefüge einfinden.“ Die vormaligen Potsdamer Lukas Küppers (21 Jahre), Ferdinand Korbel (21) und Dennis Strelezkij (19) sowie das Spandauer Eigengewächs Tomi Tadin (20) dürfen sowohl für die Wasserfreunde als auch den OSC in der DWL spielen. „Der Deutsche Schwimmverband hat diese Möglichkeit geschaffen, um für junge Nationalspieler bis U23 möglichst viel Spielpraxis zu gewährleisten. Das ist sicher sinnvoll, muss aber auch erst einmal zusammenwachsen.“ Beim Ehrl-Cup spielten Küppers und Tadin für den OSC, während Strelezkij und Korbel die Kappe Spandaus schnürten. Auch OSC-Akteur Zech hat die Option dieses Jahr im Team Spandaus eingesetzt zu werden.

 

„Wir haben in der Generalprobe am Wochenende noch einige Reserven ausgemacht. Daran müssen wir jetzt in jeder Trainingswoche hart arbeiten“, blickt OSC-Kapitän Hannes Schulz voraus. „Am Sonnabend wollen wir es schon viel besser gegen Spandau machen als beim Ehrl-Cup. Mit lautstarker Unterstützung von den Rängen klappt das auch.“

 

Mit dem ersten Heimspiel konnte im Übrigen auch ein neuer Partner für die OSC-Wasserballer gewonnen werden. WORLD OF PIZZA, unter anderem Betreiber der Gastronomie im "blu", ist ab sofort Partner der Sponsorenfamilie im OSC Potsdam Wasserball.

 

 

OSC Potsdam beim Ehrl-Cup: Torhüter Dragan Kolesko/Marc Langer, Maximilian Sturz (3), Max Kössler (5), Thilo Popp (1), Hendrik Walter, Erik Miers (5), Florenz Korbel (1), Deni Cerniar (5), Christian Saggau, Sascha Ufnal, Sascha Seifert, Matteo Dufour (1), Alexander Schwarze (1), Hannes Schulz (4), Lu Meo Ulrich (3), Tomi Tadin (1), Lukas Küppers (7)

 

 

 

 

 

9. DWL – Vorbereitungsturnier um den Andreas-Ehrl-Cup

 

Samstag

OSC Potsdam  - SC Wedding       9:3 (1:1, 4:1, 3:1, 1:0)

SG Neukölln - WF Spandau 04     1:15 (0:3, 0:3, 1:4, 0:5)

SV Ludwigsburg - SC Wedding       8:8 (2:3, 3:1, 3:3, 0:1)

OSC Potsdam -  SG Neukölln          7:7 (1:2, 1:1, 4:2, 1:2)

SV Ludwigsburg - WF Spandau 04  6:20 (0:5, 2:7, 2:5, 2:3)

 

Sonntag

SC Wedding - SG Neukölln             3:13 (1:4, 0:3, 0:2, 2:4)

OSC Potsdam - SV Ludwigsburg    14:10 (4:2, 5:4, 1:1, 4:3)

SC Wedding - WF Spandau 04        6:16 (1:7, 1:1, 2:4, 2:4)

SV Ludwigsburg - SG Neukölln       10:14 (1:3, 4:3, 2:4, 3:4)

OSC Potsdam - WF Spandau 04      7:24 (1:7, 2:5, 1:6, 3:6)  

 

 

Tabelle

 

WF Spandau 04                75:20     8:0

SG Neukölln                      35:35     5:3

OSC Potsdam                   37:44     5:3

SV Ludwigsburg               34:56     1:7

SC Wedding                     20:46     1:7

 

Bester Spieler:                 Nikola Dedovic (WF Spandau 04)

Bester Torjäger:              Ben Reibel (11 Treffer / WF Spandau 04)

 

 

 

Bisherige Sieger des DWL-Vorbereitungsturniers:

 

2009      OSC Potsdam

2010      SV Weiden

2011      SC Wedding

2012      WF Spandau 04

2013      Wf Spandau 04

2014      OSC Potsdam

2015      WF Spandau 04

2016      Waspo 98 Hannover

2017      WF Spandau 04

 

 

 

 

Spielplan DWL PRO A - OSC Potsdam

 

14.10.2017 19.00     OSC Potsdam - WF Spandau 04                               

21./22.10.17            SUPER-CUP in Berlin     

28.10.2017 18.00     Waspo 98 Hannover - OSC Potsdam                   

04.11.2017 19.00     OSC Potsdam - SSV Esslingen

18.11.2017 16.00     SV Bayer Uerdingen - OSC Potsdam

19.11.2017 13.00     ASC Duisburg - OSC Potsdam

23.11.2017 20.00     OSC Potsdam - SG Neukölln

02.12.2017 18.00     WF Spandau 04 - OSC Potsdam                   

17.12.2017 18.00     WS Hannover - OSC Potsdam                   

20.01.2018 19.00     OSC Potsdam - Waspo 98 Hannover

03.02.2018 19.00     OSC Potsdam - WS Hannover

17.02.2018 18.00     SG Neukölln - OSC Potsdam

10.03.2018 15.30     SSV Esslingen - OSC Potsdam                   

17.03.2018 19.00     OSC Potsdam - SV Bayer Uerdingen

18.03.2018 12.00     OSC Potsdam - ASC Duisburg

 


 

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.tds, geschrieben am:11.10.2017

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangImpressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse