Freitag, 20. Apr. 2018

News & Aktuelles

Traditionelle Eltern-Kind-Spiele der OSC-Jugend

Potsdams Wasserball-Knirpse lieferten sich ein Kampf auf Augenhöhe mit den Eltern

HarryVolbert_Dec2017.jpg

Auf dem Foto: Vater des ...

 
Zum Jahresausklang gab es in guter Tradition wieder zwei sportlich beeindruckende Duelle der Potsdamer Jugend-Teams U12 und U14 jeweils gegen eine Auswahlmannschaft der eigenen Eltern. An ihrem letzten regulären Trainingstag des Jahres trafen dafür die hochmotivierten jungen Sportler auf die zumindest im Ansatz ebenbürtige ältere Generation im neuen Potsdamer Sport- und Freizeitbad "blu". Völlig überraschend endeten beide Partien mit einem Unentschieden.
 
Wie in jedem Jahr wurden die Spiele auch dieses Mal wieder von Potsdams Wasserball-Urgestein und Jugend-Trainer Harry Volbert gepfiffen, der einmal mehr seine absolute Neutralität und Souveränität bewies. Manchmal machten Wellen- und Schaumbildung durch hart kämpfende Athleten es dem Unparteiischen zwar nicht leicht, Spielgeschehen und Regelkonformität richtig einzuschätzen. Der größtenteils verletzungsfreie Spielverlauf und das klare Unentschieden am Ende beider Matches sprechen aber dafür, dass Volbert in seiner Schiedsrichterrolle die Spiele jederzeit im Griff hatte und zumindest Grundregeln des Wasserballs durchsetzen konnte.
 
Die beeindruckende Leistung der jungen Sportler muss insbesondere unter dem Gesichtspunkt hoch bewertet werden, dass die Reihen der U14-Eltern zusätzlich durch gleich zwei OSC-Trainer verstärkt werden mussten. Unter diesem Aspekt wirkt das nur gerade so erkämpfte Unentschieden dieser Elternmannschaft fast schon beschämend. Oder anders betrachtet: Der Beinah-Sieg der U14-Jugend zeugt von der sportlichen Leistungsfähigkeit dieser jungen Mannschaft.
 
Nach jeweils zwei hart umkämpften Halbzeiten beendete dann pünktlich mit Ablauf der nur ihm bekannten regulären Spielzeit Referee Volbert mit dem Schlusspfiff das U12-Spiel beim Stand von 6:6 und das U14-Spiel beim Stand von 9:9. Damit reihen sich die Ergebnisse auch dieser Duelle überraschenderweise und völlig unerwartet in die Serie der Unentschieden fast aller bisherigen Eltern-Kind-Duelle ein. "Das war ein würdiger Abschluss eines sehr erfolgreichen Trainingsjahres unserer Jugend, der den Kindern bewies, zu welchen Leistungen sie bereits fähig sind, auf der anderen Seite den Eltern aber auch ganz deutlich ihre wasserballerischen Grenzen aufzeigte.", fasste ein Spielbeobachter das Geschehen zusammen.
 
Mit diesen traditionellen Spielen der jüngsten OSC-Teams gegen ihre Eltern geht nunmehr ein weiteres erfolgreiches Jahr für die Potsdamer Wasserballer zu Ende.
 
 

 

 

OSC Wasserball Eltern-Kind-Spiele 2017

 

Donnerstag, 21.12.2017, Potsdamer Bad "blu"

 

Ergebnisse

 

OSC Potsdam U12 - Eltern U12      6 : 6

OSC Potsdam U14 - Eltern U14      9 : 9

 

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, tds.tds, geschrieben am:21.12.2017

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangImpressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse