Freitag, 20. Apr. 2018

News & Aktuelles

Playoff-Showdown im blu

Bundesliga-Wasserballer des OSC können am Mittwoch ins Halbfinale einziehen / 20 Uhr Anpfiff gegen Neukölln

LukasKüppers22-SSeifert_1.jpg

Auf dem Bild: Mit sieben ...

 

Zwei von drei „Matchbällen“ verbleiben dem OSC Potsdam noch, um ins angestrebte Playoff-Halbfinale der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) einzuziehen. Wenn es nach den Mannen von Trainer Alexander Tchigir geht, soll die Entscheidung nun im vierten Spiel der Best-of-five-Serie fallen. 20 Uhr geht es am Mittwoch im heimischen Sport- und Freizeitbad blu gegen die SG Neukölln, die nach einem 0:2-Rückstand die dritte Begegnung für sich entschied und ein weiteres Match erzwang. Sollten die Berliner auch in Potsdam erfolgreich sein, käme es am 7. April (18 Uhr) zur entscheidenden Partie in der Schöneberger Schwimmhalle am Sachsendamm.

 

„Das wollen wir unbedingt vermeiden“, unterstreicht Tchigir die Ambitionen seines Teams. „Mit den Fans im Rücken in unserem Bad muss es nun klappen.“ Gern erinnert sich der Trainer an das erste Aufeinandertreffen der Serie vor zwei Wochen an gleicher Stätte: „Von der ersten bis zur letzten Sekunde wurde da eine konzentrierte Leistung abgerufen.“ Das Spiel endete schließlich 15:8, und ein erster großer Schritt Richtung zum Gewinn des Viertelfinals war getan. Auswärts legte der OSC zunächst nach, lag im zweiten Spiel zur Halbzeit bereits 6:2 in Front, bevor der Faden riss und die Partie nach zwischenzeitlichem Ausgleich Neuköllns noch mit 11:10 an Potsdam ging. „Selbst dieser Warnschuss hat nicht gereicht“, so André Laube. „Wir haben dann im dritten Spiel weit unter unseren Möglichkeiten gespielt und gegen eine hochmotivierte Neuköllner Mannschaft folgerichtig verloren.“

 

„Wir müssen jetzt unser schnelles Spiel wiederfinden“, sagt Potsdams Mannschaftskapitän Hannes Schulz. „Im Training haben wir gut gearbeitet, und auch über Ostern nicht pausiert. Das wird sich jetzt auszahlen.“ Gerade im dritten Spiel habe sich das Team zu sehr von der körperlich robusten Gangart beeindrucken lassen. „Wir dürfen uns nicht in den Zweikämpfen verlieren, sondern konzentriert als Mannschaft verteidigen“, sagt Tchigir. „Wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen, gewinnen wir.“

 

 

Der OSC wird voraussichtlich wie folgt spielen:

 

1 Kolesko, Dragan 1997

2 Sturz, Maximilan 1995

3 Kössler, Max 1996

4 Popp, Thilo 1998

5 Miers, Erik 1983

6 Strelezkij, Dennis 1998

7 Cerniar, Deni 1992

8 Küppers, Lukas 1996

9 Korbel, Ferdinand 1996

10 Korbel, Florenz 1999

11 Schulz, Hannes 1990

12 Zech, Reiko 1995

13 Langer, Marc 1991

Tadin, Tomi 1997

Schwarze, Alexander 1998

 

 

 

 

 

Deutsche Wasserball-Liga 2017/2018 

 

Viertelfinale Play-offs Pro A („best of five”)

 

 

Alle Ansetzungen und Resultate

 

Mittwoch, den 21. März 2018 (Spiel 1)

19:00 SSV Esslingen – ASC Duisburg 10:7 (4:1, 4:0, 0:1, 2:5) => Stand der Serie: 1:0

20:00 OSC Potsdam – SG Neukölln 15:8 (3:2, 4:3, 5:1, 3:2) => Stand der Serie: 1:0 

 

Sonnabend, den 24. März 2018 (Spiel 2)

16:00 ASC Duisburg – SSV Esslingen 13:8 (4:2, 3:1, 2:3, 4:2)  => Stand der Serie: 1:1 

18:00 SG Neukölln – OSC Potsdam 10:11 (1:4, 1:2, 3:1, 5:4) => Stand der Serie: 0:2

 

Sonntag, den 25. März 2018 (Spiel 3)

12:00 SG Neukölln – OSC Potsdam 11:9 (1:2, 6:2, 2:3, 2:2) => Stand der Serie: 1:2

13:00 ASC Duisburg – SSV Esslingen 11:8 (2:1, 2:2, 4:4, 3:1) => Stand der Serie: 2:1

 

Mittwoch, den 4. April 2018 (Spiel 4)

19:00 SSV Esslingen – ASC Duisburg (Inselbad Untertürkheim Stuttgart)

20:00 OSC Potsdam – SG Neukölln (blu)

 

Sonnabend, den 7. April 2018 (Spiel 5, bei Bedarf)

16:00 ASC Duisburg – SSV Esslingen (Schwimmstadion)

16:00 SG Neukölln – OSC Potsdam (Schöneberger Schwimmsporthalle)

 

 

 

OSC Potsdam: Best-of-Five Viertelfinale

 

21.03.   20 Uhr   OSC Potsdam - SG Neukölln      15:8

24.03.   18 Uhr   SG Neukölln - OSC Potsdam      10:11

25.03.   12 Uhr   SG Neukölln - OSC Potsdam      11:9

04.04.   20 Uhr   OSC Potsdam - SG Neukölln

07.04.   16 Uhr   SG Neukölln - OSC Potsdam (wenn nötig)

 

 

 

Tabellenstände, PRO A

 

1. Waspo 98 Hannover (*) 248:89 26:2
2. Wfr Spandau 04 236:66 26:2
3. ASC Duisburg 144:171 16:10
4. SG Neukölln 122:164 13:15
5. OSC Potsdam 141:180 11:17
6. SSV Esslingen 120:185 9:19
7. SV Bayer Uerdingen 08 102:192 7:21
8. White Shark Hannover 113:179 4:24

(*) Sieger im Direktvergleich beider Spiele

 

 

 

Spielplan DWL PRO A OSC Potsdam

 

14.10.2018 19:00 OSC Potsdam WF Spandau 04 1:15
28.10.2017 18:00 Waspo 98 Hannover OSC Potsdam 15:8
04.11.2017 19:00 OSC Potsdam SSV Esslingen 20:7
18.11.2017 16:00 SV Bayer Uerdingen OSC Potsdam 8:14
19.11.2017 13:00 ASC Duisburg OSC Potsdam 13:14
23.11.2017 20:00 OSC Potsdam SG Neukölln 11:16
02.12.2017 18:00 WF Spandau 04 OSC Potsdam 22:2
17.12.2017 18:00 White Sharks Hannover OSC Potsdam 8:7
20.01.2017 19:00 OSC Potsdam Waspo 98 Hannover 6:19
03.02.2018 19:00 OSC Potsdam White Sharks Hannover 13:14
10.02.2018 18:00 SG Neukölln OSC Potsdam 8:8
10.03.2018 15:30 SSV Esslingen OSC Potsdam 13:13
17.03.2018 19:00 OSC Potsdam SV Bayer Uerdingen 11:9
18.03.2018 12:00 OSC Potsdam ASV Duisburg 13:13

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.tds, geschrieben am:03.04.2018

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangImpressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse