Dienstag, 22. Mai 2018

News & Aktuelles

U14-Nachwuchs ohne Punktverlust in Ost-Vorrunde

OSC-Wasserballer ziehen sicher ins Finalturnier Mitte Juni ein

Nils Wrobel 7 - S.Seifert.JPG

Auf dem Bild:15 Treffer erziel ...

Das U14-Wasserball-Team des OSC Potsdam hielt sich bei der Vorrunde der ostdeutschen Meisterschaften im Potsdamer Sportbad blu am Wochenende schadlos. Ohne Punktverlust und mit einer Gesamtbilanz von 8:0 Punkten und 125:8 Toren zog der Nachwuchs der Trainer Gregor Karstedt und André Laube sicher ins Finalturnier am 23./24. Juni ein. Auch die zweitplatzierte SG Neukölln (6:2/95:13) und der Dritte SC Chemnitz (4:4/16:60) schafften den Sprung. Aus der parallelen Staffel in Zwickau qualifizierten sich indes der gastgebende SV, die Wasserfreunde Spandau 04 und der SWV Plauen.

 

In Potsdam offenbarten sich in den ersten drei Spielen der Hausherren sehr große Leistungsunterschiede zur Konkurrenz. Gegen den SC Chemnitz siegte der OSC 32:0, gegen den Landesrivalen SGW Brandenburg/Havel hieß es gar 41:0. Nach dem 41:1 am Sonntag gegen die HSG TH Leipzig kam es am Nachmittag zur einzigen echten Bewährungsprobe aus Potsdamer Sicht.

 

Gegen die SG Neukölln geriet der OSC rasch 0:1 in Rückstand. Kapitän Maurice Schmidt konnte aber postwendend in Überzahl ausgleichen; Dennis Beck erzielte per Strafwurf die 2:1-Führung. Mit zwei platzierten Würfen aus der Distanz traf Pierre Roßow im ereignisreichen Auftaktviertel zum 3:2 und 4:3. Im zweiten Abschnitt straffte sich dann auch die Defensive um den immer stärker werdenden Torwart Linus Harms. Ein Doppelpack von Beck aus der Centerposition heraus und ein weiteres Überzahltor von Schmidt sorgten für das 7:3. Erst kurz vorm Halbzeitpfiff musste Potsdam den einzigen Treffer des zweiten Viertels zum 7:4-Pausenstand hinnehmen.

 

Im dritten Abschnitt sorgte Potsdam dann für die Vorentscheidung, als Benedict Becker und Beck die Treffer zum 9:4 markierten. Im Anschluss gestaltete sich die Partie recht ausgeglichen, wobei für den OSC noch Beck zum 10:5 und Nils Wrobel zum 11:6 trafen. Das Spiel endete schließlich 11:7 (4:3, 3:1, 3:2, 1:1).

 

Potsdam: Torhüter Linus Harms/Hermann Styrc, Nils Findling (13 Treffer), Bennet Grandke (3), Dennis Beck (34), Maurice Schmidt (18), Lukas Bringezu (6), Nils Wrobel (15), Jonathan Schwartz (3), Lucas Ebert (1), Moritz Barth (1), Anne Rieck (6), Pierre Roßow (8), Benedict Becker (17)

 

 

Ergebnisse OWM Vorunde Gruppe B in Potsdam

1 SG Neukölln SGW Brandenburg 33:2
2 OSC Potsdam SC Chemnitz von 1892 32:0
3 SG Neukölln HSG TH Leipzig 34:0
4 OSC Potsdam SGW Brandenburg 41:0
5 SC Chemnitz von 1892 HSG TH Leipzig 11:6
6 SGW Brandenburg SC Chemnitz von 1892 1:5
7 OSC Potsdam HSG TH Leipzig 41:1
8 SC Chemnitz von 1892 SG Neukölln 0:21
9 SGW Brandenburg HSG TH Leipzig 6:5
10 OSC Potsdam SG Neukölln 11:7

 

Abschlusstabelle 

1 OSC Potsdam 8:0 125:8 117
2 SG Neukölln 6:2 95:13 82
3 SC Chemnitz von 1892 4:4 16:60 -44
4 SGW Brandenburg 2:6 9:84 -75
5 HSG TH Leipzig 0:8 12:92 -80

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:23.04.2018

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse