Dienstag, 19. März 2019

U 19 Team

Aktuelle Info`s

U17 des OSC lässt im Westen nichts anbrennen

TobiasKnüttel4-SSeifert_1.jpg

Auf dem Bild: ...

 

Die U17-Bundesliga-Wasserballer des OSC Potsdam haben sich vorerst in der Tabellenspitze der A-Gruppe festgesetzt. Nach nun vier Partien liegt die Truppe von Trainer André Laube mit 6:2 Punkten und 48:30 Treffern hinter den verlustpunktfreien White Sharks Hannover (6:0/49:17) und vor den punktgleichen Wasserfreunden Spandau 04 (6:2/39:42). Beim Auswärtswochenende in Nordrhein-Westfalen siegte der OSC am Sonnabend zunächst gegen den Düsseldorfer SC 21:5 (5:0, 5:2, 7:2, 4:1) und tags darauf gegen den SV Bayer Uerdingen 13:6 (2:1, 2:2, 5:1, 4:1).

 

„Das war insgesamt ein toller Start in die Saison“, sagt Trainer André Laube. „Nun heißt es, in den nächsten Tagen fleißig weiterzuarbeiten.“ Am 6. Dezember kommt es im Brauhausberg-Bad zum Lokalderby gegen Spandau – dem letzten Spiel der Hinrunde. „Auch hier sind wir sicher nicht chancenlos. Eine gute Platzierung in der Hauptrunde sichert einen leichteren Weg in den Play-Offs. Das ist bei dem engen Leistungsgefüge von entscheidender Bedeutung.“

 

Düsseldorf verkaufte sich am Sonnabend gegen den OSC allerdings unter Wert. Mit einem lupenreinen Hattrick durch Thilo Popp fand Potsdam denkbar gut ins Spiel. Bis Mitte des zweiten Viertels erhöhten Daniel Reimer (2), Florenz Korbel und Popp gar auf 7:0, bevor der starke Potsdamer Keeper Tobias Knüttel erstmals hinter sich greifen musste. Der OSC blieb aber unbeeindruckt und erhöhte bis zur Halbzeit auf 10:2 (Reimer, Korbel, Lu Meo Ulrich). Ohne große Mühe verlief das Spiel auch nach dem Seitenwechsel. Popp (3), Alexander Schwarze (2), Niklas Karossa und Roman Woelky trafen im dritten Viertel zur 17:4-Führung. Im letzten Durchgang markierten der achtfache Torschütze Popp, Karossa, Korbel und Sascha Ufnal die OSC-Treffer, während der nun im Tor sicher agierende Alexander Shevelko eine Bude zum 21:5-Endstand hinnehmen musste.

 

Dass die Partie gegen Düsseldorf nicht so viel Kraft kostete, sollte sich am Folgetag auszahlen. Bayer Uerdingen, die sich am Samstag bei der 8:9-Niederlage gegen Spandau bis in die Schlussminuten aufrieben, konnten lediglich die erste Halbzeit gegenhalten. Die unkonzentriert wirkenden Potsdamer gerieten rasch 0:1 in Rückstand und hatten zumindest in Schwarze einen Aktivposten, der auf der Höhe war und noch im ersten Abschnitt die Treffer zum 2:1 erzielte. Popp und Ulrich erhöhten im zweiten Viertel auf 4:1, doch zwei schnelle Treffer in der Schlussphase der ersten Halbzeit führten zum 4:3-Anschluss der toll kämpfenden Uerdinger.

 

Im dritten Viertel aber fehlte den Westdeutschen die Kraft, um gegen den nun wacher aufspielenden OSC standzuhalten. Jeweils im Konter erzielten Karossa, Reimer und Sascha Seifert die Treffer zum 7:3. Popp und Ufnal sorgten noch im dritten Viertel für das komfortable 9:4. Im letzten Abschnitt ließ der OSC nichts mehr anbrennen und erzielte durch Reimer (2), Popp und Seifert die Tore zum 13:6.

 

 

OSC Potsdam: Torhüter Tobias Knüttel/Alexander Shevelko, Roman Woelky (1), Sascha Seifert (2), Sascha Ufnal (2), Hendrik Walter, Niklas Karossa (3), Florenz Korbel (3), Thilo Popp (11), Daniel Reimer (6), Lu Meo Ulrich (2), Alexander Schwarze (4)

 

 

 

U17-Bundesliga 2014/2015 A-Gruppe

 

 

Resultate Wochenende (3. und 4. Spieltag)

 

Samstag, den 22. November 2014

White Sharks Hannover – Hellas Hildesheim 12:8 (3:1, 1:2, 4:2, 4:3)

SV Bayer 08 Uerdingen – Wfrd Spandau 04 8:9 (1:1, 3:3, 0:1, 4:4)

Düsseldorfer SC – OSC Potsdam  5:21 (0:5, 2:5, 2:7, 1:4) 

 

Sonntag, den 23. November 2014

SV Bayer 08 Uerdingen – OSC Potsdam 6:13 (1:2, 2:2, 1:5, 1:4)

Düsseldorfer SC – Wfrd Spandau 04 4:19 (0:5, 1:3, 1:8, 3:3)
 

 


Tabellenstand Gruppe A

 

1.White Sharks Hannover 49:17 6:0
2. OSC Potsdam 48:30 6:2
3. Wasserfreunde Spandau 04 39:42 6:2
4. Düsseldorfer SC 18:48 2:4
5. SC Hellas-99 Hildesheim 20:28 0:6
6. SV Bayer 08 Uerdingen 22:31 0:6

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.tds, geschrieben am:24.11.2014

Facebook & Co.

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse