Freitag, 24. Mai 2019

Aktuelle Info`s vom Senioren/ Damen Team

OSC-Wasserballer sehen spannendem Jahr entgegen

Potsdamer in allen Altersklassen gut aufgestellt / Schnuppertraining für U11-Kinder am Brauhausberg

IMG_8826.JPG

Auf dem Foto: Einer von ...

 
Das Training der Wasserballer im OSC Potsdam ist in allen Altersklassen nach der Weihnachtspause wieder sehr gut angelaufen. Bereits seit dem 2. Januar sind das Bundesliga-Team und die U17-Mannschaft wieder im Wasser und bereiten sich auf die kommenden Aufgaben vor. Dank des Engagements der Stadt und der Bäderlandschaft Potsdam konnten zumindest partielle Verbesserungen in der Trainingsfläche geschaffen werden, die nach dem großen Mitgliederanstieg vor allem im Jugendbereich dringend notwendig geworden waren.
 
„Die Wasserflächensituation der Stadt ist angespannt, aber wir machen das Beste daraus und nutzen jede sich uns bietende Pfütze“, kommentiert Wasserball-Abteilungsleiter Andreas Ehrl, der ein gutes Jahr 2013 prognostiziert. „Im Jugendbereich sind wir sehr gut aufgestellt und werden die gerade erfolgte Ernennung zum Bundesstützpunkt Nachwuchs mit guten Ergebnissen rechtfertigen.“ Die tollen und nachhaltigen Resultate der letzten zehn Jahre veranlassten den Deutschen Schwimm-Verband (DSV), diese Struktur für den Standort Potsdam zu schaffen. Neben den etablierten Bundesstützpunkten in Berlin, Hannover, Duisburg und Stuttgart ist diese Berufung ein absolutes Novum. „Da sind wir mächtig stolz drauf“, so Ehrl, der vor allem in der Möglichkeit, künftig Jugendliche in die Sportschule Potsdam einzuschulen, großes Potenzial sieht. „Die Schule mit dem Internat wird unseren Erfolg langfristig festigen“, glaubt der ehemalige Nationalspieler.
 
Zwölf deutsche Titel in Pokal und Meisterschaft konnte der Nachwuchs über alle Altersklassen hinweg seit 2004 gewinnen und gehört damit zur absoluten nationalen Spitze. Etliche Jugend- und Juniorennationalspieler wurden und werden am Standort entwickelt. Mit OSC-Torjäger Tobias Lentz sowie Erik Miers und Hannes Schulz (beide jetzt Spandau) haben drei aktuelle Herren-Nationalspieler ihr Wasserball-Handwerk in Potsdam erlernt.
 
„Auch auf unsere gute Mischung im Übungsleiterbereich aus erfahrenen und jungen Leuten können wir sehr stolz sein“, so Ehrl. Bis zu fünf Trainer kümmern sich leistungs- und altersgerecht zeitgleich um die Jugendlichen. Der kontinuierliche Aufbau im Nachwuchs trägt seit dem Aufstieg der Männermannschaft 2008 in die Deutsche Wasserball-Liga auch im Erwachsenenbereich immer größere Früchte. Mit dem fünften Rang im Vorjahr und der Europapokal-Teilnahme konnte dort auch der vorläufig größte Erfolg gefeiert werden.
 
In dieser Saison fanden die nun hauptverantwortlich von Torwart-Legende Alexander Tchigir betreuten Mannen erst schleppend ins Liga-Geschehen, können sich aber in den kommenden Wochen noch eine gute Ausgangssituation für die Ausscheidungsspiele zwischen A- und B-Gruppe erarbeiten. „Wir werden im Oberhaus bleiben“, ist Trainer Tchigir zuversichtlich.
 
Ganz neue Wege geht der DSV im U17-Bereich, wo nach Vorbild anderer Spielsportarten eine Jugend-Bundesliga eingerichtet wurde. Auch dort geht der OSC aussichtsreich ins Rennen. 
 
 
Kurzum: Alles ist bereitet für ein ereignisreiches spannendes Jahr 2013!
 
 
Auf der Suche nach neuen Talenten sind die OSC-Wasserballer natürlich jederzeit. Besonders in der U11 (Jahrgänge 2002 und jünger) sind noch eine Reihe von Kappen zu vergeben. Zum Schnuppertraining kann zu den Trainingszeiten immer dienstags und donnerstags (jeweils von 15 bis 17 Uhr) in der Schwimmhalle am Brauhausberg vorbeigeschaut werden. Informationen gibt es unter www.wasserball-potsdam.de oder telefonisch bei Stützpunkttrainer André Laube (0179-2240776).
 
 

Schnuppertraining Wasserball, Jahrgänge 2002 und jünger

 

Dienstag und Donnerstag | jeweils 15-17 Uhr | Schwimmhalle am Brauhausberg

 

 

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.tds, geschrieben am:14.01.2013

Facebook & Co.

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse