Donnerstag, 16. Aug. 2018

News & Aktuelles

OSC will im Kampf um Bronze vorlegen

Potsdamer DWL-Team trifft im blu auf Duisburg / Zuvor U18-Bundesliga gegen Hannover

MatteoDufour32-SSeifert.jpg

Auf dem Bild: Einer der ...

 

Die Bundesliga-Wasserballer im OSC Potsdam fiebern dem letzten Heimspiel der Saison entgegen. Am Sonnabend (19 Uhr) trifft die Mannschaft von Trainer Alexander Tchigir im Sportbad blu auf den ASC Duisburg und möchte in der Best-of-three-Serie um den Bronzerang vorlegen. Die Spiele zwei und gegebenenfalls drei kommen eine Woche später in Duisburg zur Austragung.

 

Im Vorfeld des Matches am Samstag trifft das Potsdamer U18-Bundesliga-Team 17 Uhr in einer nicht minder wichtigen Begegnung im Halbfinal-Hinspiel auf die White Sharks Hannover. „Das werden sicher zwei hochklassige, spannende Spiele“, wirbt Potsdams sportlicher Leiter André Laube für den Besuch im blu. „Wir brauchen dringend die Unterstützung unseres Publikums.“ Neben tollem Sport wird diesem auch wieder wie schon bei der Pokalendrunde vor zwei Wochen ein kleiner Außenbereich mit Bier vom Fass und Bratwurststand geboten. „Zwischen den Spielen und nach der Männerpartie wollen wir mit unseren Fans die Saison gemütlich ausklingen lassen“, sagt Timo Seifert, Vorsitzender des Fördervereins Wasserball Potsdam. „Im Übrigen bekommt jeder Ticketinhaber einen halben Liter Freibier nach dem Spiel. Wir wünschen uns zum Saisonabschluss noch einmal eine volle Tribüne und natürlich auch sportlich ein tolles Ergebnis.“

 

Für dieses Ziel trainiert das Tchigir-Team seit Saisonbeginn verbissen und möchte sich nun belohnen. Vor zwei Wochen im blu verpasste der OSC beim 12:15 gegen Duisburg im Final Four um den Deutschen Pokal den Bronzeplatz im „kleinen Finale“. „Das war sehr schmerzhaft, zumal wir bereits mit vier Toren geführt haben“, erinnert sich Potsdams Kapitän Hannes Schulz. „Das motiviert uns aber nun noch mehr, es in der Serie um DWL-Bronze besser zu machen. Wir müssen jetzt am Sonnabend vorlegen und hätten dann in Duisburg zwei Matchbälle.“

 

Im Saisonverlauf ist das kommende Spiel bereits das vierte Aufeinandertreffen der beiden besten Amateurmannschaften Deutschlands. Im November in Duisburg siegte der OSC 14:13, im Rückspiel der Hauptrunde gab es im März das 13:13-Unentschieden, bevor es im Final Four die schmerzhafte Niederlage setzte. „Jetzt sind wir wieder dran“, sagt Tchigir, der personell aus dem Vollen schöpfen kann. „Alle sind fit und heiß, sich am Sonnabend zu beweisen.“

 

Während die Vorzeichen bei den Männern ausgeglichen zu sein scheinen, geht der OSC mit der U18 eher als Außenseiter ins Halbfinal-Duell gegen die White Sharks Hannover. Die Niedersachsen hatten die Hauptrunde A als Sieger beendet, Potsdam landete auf dem vierten Rang. Die Aufgaben im Viertelfinale lösten beide Mannschaften – Hannover gegen Plauen und der OSC gegen Neukölln – äußerst souverän. „Wenn unsere Defensive wieder stabil agiert, können wir es Hannover durchaus schwer machen“, glaubt U18-Trainer André Laube. „Das haben wir schon bewiesen.“ Im blu besiegte der OSC die Hannoveraner im Rückspiel der Hauptrunde Mitte Februar 6:5, nachdem er drei Wochen zuvor 2:16 auswärts untergegangen war.

 

 

Der OSC wird voraussichtlich in folgernder Aufstellung spielen:

1 Kolesko, Dragan 1997

2 Sturz, Maximilan 1995

3 Kössler, Max 1996

4 Popp, Thilo 1998

5 Miers, Erik 1983

6 Strelezkij, Dennis 1998

7 Cerniar, Deni 1992

8 Küppers, Lukas 1996

9 Korbel, Ferdinand 1996

10 Dufour, Matteo 1991

11 Schulz, Hannes 1990

12 Zech, Reiko 1995

13 Ulrich, Lu Meo 2000

Schwarze, Alexander 1998

Korbel, Florenz 1999

Seifert, Sascha 2001

Langer, Marc 1991

 

 

Deutsche Wasserball-Liga 2017/2018 

 

Spiel um Platz drei („best of three“)

 

Samstag, den 19. Mai 2018 (Spiel 1)
19:00 OSC Potsdam – ASC Duisburg (Potsdam blu)

Samstag, den 26. Mai 2018 (Spiel 2)
18:00 ASC Duisburg – OSC Potsdam (ASCD-Freibad)

Sonntag, den 27. Mai 2018 (Spiel 3 – bei Bedarf)
14:00 ASC Duisburg – OSC Potsdam (ASCD-Freibad)

 

 

Deutsche Wasserball-Liga PRO A 2017/018 

 

Hauptrunde

1. Waspo 98 Hannover 248:89 26:2*
2. Wasserfreunde Spandau 04 236:66 26:2
3. ASC Duisburg 144:171 16:12
4. SG Neukölln 122:164 13:15
5. OSC Potsdam 141:180 11:17
6. SSV Esslingen 120:185 9:19
7. SV Bayer Uerdingen 08 102:192 7:21
8. White Shark Hannover 113:179 4:24

* Sieger im Direktvergleich beider Spiele

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.tds, geschrieben am:17.05.2018

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse