Donnerstag, 20. Juni 2019

News & Aktuelles

Potsdams U18 geht mit 0:2-Hypothek ins Rückspiel

OSC verliert Hinspiel um Bundesliga-Bronze gegen Esslingen 8:10

Felix-Korbel-49-Seifert.JPG

Felix Korbel erzielte zu Begin ...

Das U18-Wasserball-Bundesliga-Team des OSC Potsdam hat den Start der Playoff-Serie um Bronze  zwar verloren, aber nach dem 8:10 (2:3, 1:2, 2:1, 3:4) im Hinspiel beim SSV Esslingen noch immer Chancen. Ins Rückspiel, das am 15. oder 16. Juni im Sportbad blu stattfinden wird, geht der OSC quasi mit einem 0:2-Rückstand.

 

„Wir waren vor allem im Abschluss zu schlecht“, bewertete Trainer André Laube die Leistung seines Teams. Zudem wurden die Potsdamer bereits im ersten Viertel beim Stand von 2:2 – Sascha Seifert und Simon Kuhn hatten für den OSC getroffen – um einen ihrer Stammspieler gebracht. Nachdem Rechtsaußen Hendrik Walter die Kappe vom Kopf gerissen wurde, ließ er sich zu einem Schlag hinreißen. Die folgerichtige Entscheidung bedeutete einen Strafwurf und vier Minuten Unterzahl. „Diese Phase haben wir eigentlich am besten gemeistert“, so Laube. „Danach aber nicht so recht wieder ins Spiel gefunden.“ Beim Strafwurf zur 3:2-Führung des Gastgebers war Potsdams Torhüter Erik Dortmann noch chancenlos. Danach konnte Kapitän Sascha Seifert in Unterzahl sogar ausgleichen, bevor der OSC kurz vor Ablauf der Vier-Minuten-Strafe noch das 3:4 hinnehmen musste.

 

In der Folge erarbeitete sich Potsdam zwar eine Reihe guter Möglichkeiten und war auch die aktivere Mannschaft, die Torerfolge blieben allerdings meist aus. Seifert erzielte Mitte des dritten Viertels das 4:5, Sascha Ufnal das 5:6. Den 6:6-Ausgleich von Felix Korbel zu Beginn des Schlussviertels beantwortete der SSV postwendend. Seifert markierte das 7:7, doch in nicht einmal zwei Minuten erzielten die Süddeutschen drei Treffer in Folge zum 7:10. „In der Phase waren wir in der Verteidigung viel zu passiv“, so Laube. „Das hätte sogar noch schlimmer ausgehen können.“ Umso wichtiger war der Schlusspunkt, den schließlich Ufnal mit seinem Treffer zum 8:10-Endstand setzte.

 

„Die Mannschaft ist sehr optimistisch, dass wir das daheim noch drehen können“, so Laube. „Wir wollen uns für eine sehr gute Saison mit einer Medaille belohnen.“ Wann genau die Partie stattfinden wird, hängt nun noch an den abschließenden Planungen der OSC-Schwimmer, die an dem betreffenden Wochenende ihren großen „Alter Fritz“-Wettkampf im blu zur Austragung bringen.

 

Potsdam: Torhüter Erik Dortmann, Noel Eisenreich, Moritz Bogaczyk, Marc Lehmann, Tilman Voigt, Tom Gustavus, Hendrik Walter, Felix Korbel (1), Sascha Seifert (4), Simon Kuhn (1), Sascha Ufnal (2), Julius Barth, Kolja Wichmann

 

U18-Bundesliga 2018/2019

Spiel um Bronze Play-offs  

 

Sonnabend, den  1. Juni 2019
13:00 SSV Esslingen – OSC Potsdam           10:8 (3:2, 2:1, 1:2, 4:3)


Sonnabend, den 15. Juni 2019
??:?? OSC Potsdam – SSV Esslingen

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:02.06.2019

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse