Dienstag, 15. Okt. 2019

News & Aktuelles

Potsdam Orcas mit gelungenem Test beim Andreas-Ehrl-Cup

OSC-Wasserballer müssen sich lediglich Turniersieger Spandau geschlagen geben

Lukas Küppers 31 - S.Seifert.JPG

In Torlaune: 21 der 56 ...

Sehr zufriedenstellend fiel der letzte Test der Potsdam Orcas vor dem Saisonstart in die Deutsche Wasserball-Liga am nächsten Samstag aus. In der elften Auflage des Andreas-Ehr-Cups im blu sicherte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Tchigir trotz des sehr starken Teilnehmerfeldes den beachtlichen Silberrang. Nach 2012, 2013, 2015 und 2017 ging der Siegerpokal zum fünften Mal an das Champions League-Team der Wasserfreunde Spandau 04.

 

Genau das Match gegen den späteren Turniersieger stellte den einzigen Wermutstropfen für die Orcas im OSC Potsdam an diesem Wochenende dar. Mit 7:22 (2:5, 3:5, 1:6, 1:6) blieb das Tchigir-Team in seinem Auftaktspiel chancenlos. „Hier steckte sicher noch der Auftritt von vor einer Woche in der Champions League-Quali mit drei Niederlagen in den Köpfen“, erklärte André Laube, sportlicher Leiter der OSC-Wasserballer. „Die Spielfreude und gerade der Spaß im Angriff entwickelte sich dann von Partie zu Partie.“

 

Auch zu Beginn des Spiels gegen die deutsche U19-Nationalmannschaft wirkten die Orcas noch nicht befreit. Nach einer 5:3-Führung durch Treffer von Lukas Küppers (4) und Konstantin Hüppe platzte der Knoten aber nach der Pause. Kreative und schnelle Spielzüge brachten im dritten Viertel einen 6:2-Lauf, wobei Ferdinand Korbel (2), Küppers (2), Florenz Korbel und Hüppe trafen. Zum 17:7 (3:2, 2:1, 6:2, 6:2)-Endstand markierten schließlich noch Fe. Korbel, Küppers und Philipp Gottfried (je 2) im Schlussviertel die Tore.

 

Mit gleicher Entschlossenheit ging das Tchigir-Team gegen den Vorjahres-Zweiten Waspo 98 Hannover zu Werke. Die Leinestädter, die ohne einen Großteil ihrer internationalen Superstars aufliefen, wurden durch die Orcas überrascht und lagen nach Treffern von Gottfried, Küppers (2) und Matteo Dufour rasch 0:4 in Rückstand. Danach straffte sich aber das Team von Trainer und Mäzen Karsten Seehafer. Bis auf 3:4 schloss Waspo Mitte des zweiten Viertels auf, bevor der OSC wieder in die Spur fand. Tore von Küppers (2) und Thilo Popp sorgten für den 7:4-Halbzeitstand. Nach der Halbzeit entwickelte sich ein attraktives Spiel auf Augenhöhe, in dem der OSC immer die Führung behielt und schließlich 15:12 (4:1, 3:3, 5:5, 3:3) siegte. Für die Orcas trafen nach dem Seitenwechsel Fe. Korbel (2), Küppers (3), Fl. Korbel und Dufour (2).

 

Etwas fahrig verlief das das letzte Turnierspiel gegen die SG Neukölln. Beiden Mannschaften war der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken. Viele leichte Fehler prägten die Begegnung. Die Orcas vermochten jedoch in den Momenten, wo die Berliner hätten aufschließen können, entsprechend zuzulegen und siegten ungefährdet 17:12 (3:2, 6:3, 3:2, 5:5). Die Potsdamer Treffer verteilten sich auf Küppers (5), Fe. Korbel, Hannes Schulz (je 3), Tadin, Dufour (je 2) und Gottfried. Die letzte Bude blieb Noel Eisenreich vorbehalten. Der 15-jährige Sportschüler debütierte beim Ehrl-Cup im Herrenbereich und erzielte per Strafwurf sein erstes Tor.

 

Einer besonderen Belastung sah sich Sascha Seifert gegenüber. Der Abiturient der Potsdamer Sportschule war nicht nur in den vier Spielen der U19-Nationalmannschaft im Einsatz, wo er sechs Treffer markierte, sondern spielte auch noch mit dem OSC gegen Spandau 04 und Neukölln.

 

Nächsten Sonnabend startet Potsdam mit dem Auswärtsspiel bei den Wasserfreunden Spandau 04 in die Saison. Danach gibt es wegen der EM-Qualifikation und der Vorbereitung darauf sowie Champions League-Spielen zunächst wieder vier Wochen Pause, bevor Potsdam auswärts gegen den SV Ludwigsburg (26.10.) und ASC Duisburg (2.11.) die Spielzeit fortsetzt.

 

Potsdam: Torhüter Max Vernet Schweimer/Marc Langer/Erik Dortmann, Konstantin Hüppe (2), Sascha Seifert, Thilo Popp (1), Philipp Gottfried (6), Tomi Tadin (3), Florenz Korbel (3), Lukas Küppers (21), Ferdinand Korbel (10), Matteo Dufour (5), Hannes Schulz (3), Felix Korbel (1), Noel Eisenreich (1)

 

11. DWL – Vorbereitungsturnier

um den Andreas-Ehrl-Cup

 

  Samstag      
14:30 SG Neukölln - Waspo 98 Hannover  10:18 (2:6, 4:7, 2:2, 2:3)
15:50 OSC Potsdam - WF Spandau 04 7:22 (2:5, 3:5, 1:6, 1:6)
17:10 U19-NM - SG Neukölln 20:11 (5:3, 6:1, 4:4, 5:3)
18:30 WF Spandau 04 - Waspo 98 Hannover 16:10 (7:1, 2:4, 4:2, 3:3)
19:50 OSC Potsdam - U19-NM 17:7 (3:2, 2:1, 6:2, 6:2)
         
  Sonntag      
08:40 U19-NM - Waspo 98 Hannover 6:13 (1:4, 2:2, 0:3, 3:4)
10:00 SG-Neukölln - WF Spandau 04 5:27 (2:5, 1:10, 2:5, 0:7)
11:20 OSC-Potsdam - Waspo 98 Hannover 15:12 (4:1, 3:3, 5:5, 3:3)
12:40 U19-NM - WF Spandau 04 6:18 (2:5, 2:4, 1:4, 1:5)
14:00 OSC- Potsdam SG-Neukölln 17:12 (3:2, 6:3, 3:2, 5:5)

 

 

Platzierung

1. WF Spandau 04            83:28     8:0

2. OSC Potsdam 56:53     6:2

3. Waspo 98 Hannover   53:47     4:4

4. U19-NM                        39:59     2:6

5. SG Neukölln                  38:82     0:8

 

 

Bisherige Sieger des Andreas-Ehrl-Cups:

2009      OSC Potsdam

2010      SV Weiden

2011      SC Wedding

2012      Wasserfreunde Spandau 04

2013      Wasserfreunde Spandau 04

2014      OSC Potsdam

2015      Wasserfreunde Spandau 04

2016      Waspo 98 Hannover

2017      Wasserfreunde Spandau 04

2018      SVV Plauen

2019      Wasserfreunde Spandau 04

 

 

Spielplan Saison 2019/20

 

28.09. 16:00 WF Spandau 04 - OSC Potsdam
26.10. 15:30 SV Ludwigsburg 08 - OSC Potsdam
02.11. 18:00 ASC Duisburg - OSC Potsdam
09.11. 18:00 OSC Potsdam - SG Neukölln
16.11. 16:00 OSC Potsdam - Waspo 98 Hannover
17.11. 13:00 OSC Potsdam - White Sharks Hannover
23.11. 19:00 OSC Potsdam - SSV Esslingen
30.11.   Achtelfinale Deutscher Pokal
07.12. 18:00 SG Neukölln - OSC Potsdam
08.12. 14:00 OSC Potsdam - ASC Duisburg
01.02. 18:00 Waspo 98 Hannover - OSC Potsdam
08.02. 18:00 OSC Potsdam - SV Ludwigsburg 04
09.02.   Viertelfinale Deutscher Pokal
14.03. 16:00 White Sharks Hannover - OSC Potsdam
04./05.04.   FINAL 4 Deutscher Pokal
11.04. 15:30 SSV Esslingen - OSC Potsdam
19.04. 14:00 OSC Potsdam - WF Spandau 04

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:23.09.2019

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse