Dienstag, 19. Feb. 2019

News & Aktuelles

OSC mit Sieg und Niederlage in U18-Bundesliga

Potsdamer Nachwuchs-Wasserballer zufrieden mit der Ausbeute

Sascha-Seifert66-S.Seifert.jpg

Auf dem Bild:Elf Tore erzielte ...

Einen Sieg und eine Niederlage gab es am Wochenende für die U18-Bundesliga-Wasserballer des OSC Potsdam im heimischen Sport- und Freizeitbad blu. Gegen den amtierenden Meister und aktuellen Tabellenführer der A-Gruppe White Sharks Hannover musste die Mannschaft der Trainer André Laube und Peter Driske am Sonnabend mit 5:9 (1:1, 0:5, 2:2, 2:1) die Segel streichen. Tags darauf brannte der OSC aber ein regelrechtes Offensiv-Feuerwerk ab und besiegte den SV Bayer Uerdingen 19:8 (4:0, 5:1, 5:3, 5:4).

 

„Wir können mit dem Wochenende sehr zufrieden sein“, sagt Laube. „Auch bei der Niederlage gegen die White Sharks haben sehr viel richtig gemacht.“ Über weite Strecken hielt der Gastgeber tatsächlich gegen die hochfavorisierten Niedersachsen gut mit und verlor nur knapp vier Minuten die Linie – und damit auch das Spiel. Nach ausgeglichenem Auftaktviertel (1:1), in dem beide Verteidigungsreihen eine tolle Vorstellung ablieferten, kassierte Potsdams starker Torwart Erik Dortmann in der 12. Spielminute erst sein zweites Gegentor. Die folgenden Minuten des zweiten Abschnitts tauchten aber die Gäste nahezu im Sekundentakt vor seinem Kasten auf. Bis 1:6 geriet das Laube-Team in kurzer Zeit in Rückstand. „In dieser Phase haben wir komplett unsere Ordnung verloren“, so der Trainer. „Gut, dass wir uns dann trotzdem noch einmal gefangen haben.“

 

Nach dem Seitenwechsel kassierte der OSC zwar das 1:7, danach traf allerdings Sascha Seifert zum 2:7 und Simon Kuhn zum 3:8. Im Schlussviertel setzten sich Center Sascha Ufnal zum 4:9 und Seifert mit seinem dritten Treffer zum 5:9-Endstand durch.

 

Offensiv platzte der OSC-Knoten dann am Sonntag-Mittag. Gerade bei Kapitän Seifert fand fast jeder seiner Wurfversuche das Ziel. Mit acht Treffern erzielte der Zwölftklässler der Sportschule genauso viele Tore wie Gegner Uerdingen. Im starken ersten Viertel waren aber seine Mitspieler erfolgreich. Hendrik Walter, Felix Korbel, Tilman Voigt und Julius Barth sorgten für das 4:0. Zu Beginn des zweiten Durchgangs traf dann Seifert zum 5:0, bevor der erneut starke Keeper Dortmann erstmals hinter sich greifen musste. Davon unbeirrt spielten die Hausherren aber konzentriert weiter und erhöhten bis zur Halbzeit durch Walter, Seifert, Tom Gustavus und Marc Lehmann auf 9:1.

 

Nach dem Seitenwechsel verlor Potsdam zwar defensiv die Konsequenz, durch das weiterhin agile Angriffsspiel war der zweite Saisonsieg aber nie in Gefahr. Zum 19:8-Endstand trafen noch Seifert (6), Ufnal (2), Gustavus und Kuhn.

 

Nach vier Partien bekleidet der OSC nun mit ausgeglichener Punktebilanz (4:4/37:34 Tore) den vierten Rang des Siebener-Feldes. Diesen zu verteidigen, gilt es nun vor allen Dingen in den nächsten drei Begegnungen. Am Sonnabend (17 Uhr) trifft der OSC daheim auf die Wasserfreunde Spandau 04, die das Hinspiel mit 11:3 für sich entscheiden konnten. Am darauffolgenden Wochenende empfangen die Potsdamer am Samstag den Zweiten SSV Esslingen und am Sonntag Schlusslicht 1. FC Nürnberg. „Tatsächlich haben wir fünf Heimspiele in 16 Tagen“, erklärt Laube. „Danach folgen noch fünf Auswärtspartien zum Ende der Hauptrunde. Umso wichtiger ist es, jetzt zu Hause möglichst viele Punkte einzusammeln.“

 

Potsdam: Torhüter Erik Dortmann, Noel Eisenreich, Moritz Bogaczyk, Marc Lehmann (1), Justus Hochreither (nur gegen Hannover), Tilman Voigt (1/nur gegen Uerdingen), Tom Gustavus (2), Hendrik Walter (2), Felix Korbel (1), Sascha Seifert (11), Simon Kuhn (2), Sascha Ufnal (3), Julius Barth (1), Maurice Schmidt

 

 

U18-Bundesliga 2018/2019 Gruppe A

Ergebnisse Wochenende

 

Sonnabend, den 12. Januar 2019
15:30 SVV Plauen – SSV Esslingen                                                8:19
17:00 OSC Potsdam – White Sharks Hannover                            5:9

 

Sonntag, den 13. Januar 2019
10:00 SVV Plauen – 1. FC Nürnberg Schwimmen     (kurzfristig abgesagt) 
12:00 Wasserfreunde Spandau – White Sharks Hannover         10:14
13:00 OSC Potsdam – SV Bayer Uerdingen 08                             19:8

 

1. White Sharks Hannover             74:32                    10:0
2. SSV Esslingen                             57:34                    6:2
3. Wasserfreunde Spandau 04     36:24                    6:2
4. OSC Potsdam                             37:34                    4:4
5. SVV Plauen                                 31:51                    2:6
6. SV Bayer Uerdingen 08              44:55                    2:8
7. 1. FC Nürnberg                           10:63                    0:6

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:14.01.2019

Facebook & Co.

Wasserball-Geplätscher


Freiwilliges soziales Jahr im OSC-Potsdam

Ziel des Freiwilligen Sozialen Jahres

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung...

 

Externer LinkHier können Sie mehr erfahren »

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse