Samstag, 25. Mai 2019

Aktuelle Info`s vom DWL Team

Wasserball-Marathon mit DWL-Highlight

Bundesliga lockt mit Freigetränken / „Zweite“ und U14 ebenfalls aktiv

Matteo-Dufour38-S.Seifert.JPG

Auf dem Bild: Matteo Dufour ...

Einmal mehr erlebt das Sport- und Freizeitbad blu einen wahren Wasserball-Marathon am Wochenende. Im Mittelpunkt des breiten Programms steht natürlich das DWL-Spiel zwischen dem OSC Potsdam und SSV Esslingen, welches am Sonnabend bereits 16 Uhr angepfiffen wird. Spannung ist da vorprogrammiert, wenn die punktgleichen Teams (11:13) der Ränge vier und fünf der ProA aufeinandertreffen.

 

Sehenswert sind aber ganz sicher auch die anderen Wettbewerbe. In der Vorrunde des Deutschen U14- Pokals empfängt der OSC als Dritter des Ost-Pokals, den Nord-Sieger White Sharks Hannover, Süd-Zweiten 1. FC Nürnberg und Ost-Vierten SG Neukölln. Lediglich der Gewinner des Turniers, der im Modus „jeder gegen jeden“ ermittelt wird, qualifiziert sich für die Endrunde Mitte April. Ein Leckerbissen vor allem für die treuen  OSC-Fans bietet der Sonntag. Im Achtelfinale des Ostdeutschen Pokals trifft die zweite Herrenmannschaft 11.45 Uhr auf den SC Wedding II und spielt im Anschluss noch die 1. Runde der Landesmeisterschaften gegen den SSV PCK Schwedt (14 Uhr) und ASC Brandenburg II (15 Uhr) aus. Traditionell wird die „Zweite“ des OSC mit einer illustren Mischung aus ehemaligen DWL-Spielern des Vereins und Akteuren aus dem U18-Nachwuchs an den Start gehen. Angekündigt haben sich unter anderem Potsdams DWL-Rekord-Torschütze Tobias Lentz (319 Tore in 151 Spielen) sowie die früheren Bundesliga-Kapitäne Gregor Karstedt und Jacob Drachenberg. „Der Spaß kommt da sicher nicht zu kurz“, verspricht André Laube, sportlicher Leiter der OSC-Wasserballer und ergänzt: „Bis auf das DWL-Spiel können alle Partien am Wochenende bei freiem Eintritt geschaut werden.“

 

Für das letzte Heimspiel der DWL-Hauptrunde bekommt außerdem jeder zahlende Gast ein Freigetränk am Sonnabend. „Wir wollen uns damit im letzten Hauptrunden-Heimspiel bei unseren Fans für die tolle Unterstützung im bisherigen Saisonverlauf bedanken“, begründet das Timo Seifert, Vorsitzender des Fördervereins Wasserball Potsdam. „Wir hoffen natürlich auf eine volle Hütte.“

 

Die Partie zwischen Potsdam und Esslingen könnte schon einen Ausblick auf das „Best-of-five“-Viertelfinale geben. Liegen beide Klubs auch nach dem Abschluss der Hauptrunde auf dem vierten und fünften Platz käme es genau zu diesem Duell in der ersten Playoff-Runde. „Nach dem schwachen Hinspiel dort wollen wir es uns und Esslingen zeigen, dass wir es besser können“, sagt Laube. Im Stuttgarter Inselbad verlor der OSC ersatzgeschwächt 5:10. „Dafür wollen wir uns nun revanchieren.“ Potsdams Trainer Alexander Tchigir kann dabei wohl auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. „Ein paar kleinere Erkältungen haben uns erwischt“, so der Coach. „Bis zum Sonnabend werden aber wohl alle einsatzbereit sein.“ Rechnerisch könnte der OSC mit einem Sieg den fünften Platz noch vor dem letzten Match am 30. März bei der SG Neukölln festmachen. Fiele der Erfolg mit einer Differenz von sechs oder mehr Toren aus, wäre sogar der vierte Rang schon fixiert. „Seit letzter Saison gilt bei Punktgleichheit zunächst der direkte Vergleich“, erklärt Laube. Bei zwei Niederlangen zum Abschluss könnte der OSC sogar noch auf den sechsten Platz zurückfallen, da der SVV Plauen mit 6:16 Zählern und noch drei ausstehenden Spielen noch vorbeiziehen kann. „Darüber denken wir aber gar nicht nach“, so Kapitän Hannes Schulz. „Wir wollen die letzten beiden Matches der Hauptrunde gewinnen und dann mit breiter Brust in die Playoffs gehen.“

 

 

Samstag, 09.03.19

12:40 Uhr U14 OSC Potsdam - SG Neukölln

14:10 Uhr U14 WS Hannover - 1. FC Nürnberg 

16:00 Uhr DWL OSC - SSV Esslingen 

18:00 Uhr U14 WS Hannover - SG Neukölln

19:30 Uhr U14 OSC Potsdam - 1. FC Nürnberg

 

Sonntag, 10.03.19

08:45 Uhr U14 SG Neukölln - 1. FC Nürnberg

10:15 Uhr U14 OSC Potsdam - WS Hannover

11.45 Uhr OWP Herren OSC Potsdam II - SC Wedding II

13:10 Uhr LM Herren ASC Brandenburg II – SSV PCK 90 Schwedt

14:00 Uhr LM Herren OSC Potsdam II - SSV PCK 90 Schwedt

15:00 Uhr LM Herren OSC Potsdam II - ASC Brandenburg II

 

 

Deutsche Wasserball-Liga 2018/2019 Pro A

Kommende Spiele 

 

Sonnabend, den 9. März 2019
16:00 OSC Potsdam – SSV Esslingen (blu)
18:00 Waspo 98 Hannover – Wasserfreude Spandau 04 (Stadionbad)
18:00 SVV Plauen – SG Neukölln (Stadtbad)

 

 

Tabellenstand

Pro A


1. Waspo 98 Hannover 225:74 24:0
2. Wasserfreunde Spandau 04 219:53 22:2
3. ASC Duisburg 168:149 17:9
4. SSV Esslingen 103:157 11:13*
5. OSC Potsdam 110:144 11:13*
6. SVV Plauen 104:174 6:16
7. Duisburger SV 98 79:165 3:21
8. SG Neukölln 57:149 2:22

 

 

 

OSC-Potsdam, Saison 2018/2019

 

21.10. 19:00 Waspo 98 Hannover OSC Potsdam 6:19
27.10. 19:00 OSC Potsdam Duisburger SV 98 15:8
09.-10.11. Super Cup Hannover  
17.11. 16:00 WF Spandau 04 OSC Potsdam 18:3
24.11. 19:00 OSC Potsdam ASC Duisburg 12:12
01.12. 15:30 SSV Esslingen OSC Potsdam 10:5
8.12.   Achtelfinale Deutscher Pokal OSC Potsdam-SVV Plauen 17:6
16.12. 18:00 OSC Potsdam SG Neukölln 8:5
22.12. 19:00 OSC Potsdam SVV Plauen 15:8
12.01. 16:00 SVV Plauen OSC Potsdam 17:12
26.01. 19:00 OSC Potsdam Waspo 98 Hannover 10:18
02.02. 18:00 Duisburger SV 98 OSC Potsdam 5:11
09.02. 19:00 OSC Potsdam WF Spandau 04 3:17
16.02. 16:00 ASC Duisburg OSC Potsdam 7:10
02.03. Viertelfinale Deutscher Pokal Waspo 98 -OSC Potsdam 19:8
09.03. 16:00 OSC Potsdam SSV Esslingen  
30.03. 16:00 SG Neukölln OSC Potsdam  

 

 

Der OSC wird vorraussichtlich wie folgt spielen:

1 Schweimar, Max Vernet 1997
2 Hüppe, Konstantin 1999
3 Kössler, Max 1996
4 Popp, Thilo 1998
5 Gottfried, Philipp 1994
6 Tadin, Tomi 1997
7 Korbel, Florenz 1999
8 Küppers, Lukas 1996
9 Korbel, Ferdinand 1996
10 Dufour, Matteo 1991
11 Schulz, Hannes 1990
12 Ulrich, Lu Meo 2000
13 Langer, Marc 1991
  Seifert, Sascha 2001
  Vicicevic, Luka 2000

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:06.03.2019

Bundesliga Männer 2016/17, Hauptgruppe A

OSC Potsdam

 

22.10.16   WF Spandau 04 - OSC Potsdam
12.11.16   SG Neukölln - OSC Potsdam
19.11.16   SSV Esslingen - OSC Potsdam
03.12.16 18.00 OSC Potsdam - Waspo 98 
14.01.16 18.00 OSC Potsdam - SV Bayer 08
21.01.17 18.00 OSC Potsdam - ASC Duisburg
04.02.17   WS Hannover - OSC Potsdam
11.02.17   SV Bayer 98 - OSC Potsdam
25.02.17 18.00 OSC Potsdam - SG Neukölln
04.03.17 18.00 OSC Potsdam - WF Spandau 04
11.03.17 18.00 OSC Potsdam - SSV Esslingen
18.03.17   Waspo 98 - OSC Potsdam
25.03.17 18.00 OSC Potsdam - WS Hannover
01.04.17 16.00 ASC Duisburg - OSC Potsdam

 

A-Gruppe

 
Pos Mannschaft Sp Tore Diff Pkt
1. Waspo 98 Hannover 4 61:35 +26 8:0
2. ASC Duisburg 3 35:19 +16 6:0
3. SG Neukölln 4 44:36 +8 6:2
4. Wfr. Spandau 04 3 42:26 16 6:0
5. SSV Esslingen 3 23:41 -18 2:4
6. SV Bayer Uerdingen 08 2 11:19 -8 0:4
7. White Sharks Hannover 3 29:40 -11 0:6
8. OSC Potsdam 4 29:58 -29 0:8

 

Stand 4.01.2017

A-Gruppe

B-Gruppe
 

Facebook & Co.

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse