Montag, 21. Jan. 2019

Zweite Mannschaft Männer

Aktuelle Info`s

Mit Kantersieg ins Ost-Pokal-Viertelfinale

Tommy Jeschull1-Seifert.JPG

Auf dem Bild: ...

 

Wer am Samstag-Abend im Brauhausberg-Bad dachte, dass das 22:6 der Bundesliga-Männer gegen den SV Weiden ein regelrechtes Schützenfest war, wurde kurz darauf eines besseren belehrt. In der ersten Runde des ostdeutschen Wasserball-Pokals fertigte Potsdams Zweite den Erfurter SSC gleich mit 36:1 (7:0, 8:1, 10:0, 11:0) ab.

 

In dem ungleichen Duell der Landesligisten setzte der OSC auf eine Mischung erfahrener und junger Spieler. Nahezu jeder der eingesetzten Akteure spielte bereits in der DWL oder ist sogar aktuell im Potsdamer Erstliga-Kader. Jüngster Spieler im Team war der 15-jährige Niklas Karossa, der mit der Partie im Ost-Pokal im Herren-Bereich debütierte und direkt drei Treffer beisteuerte. „Wir wollten mal wieder über die Landesgrenzen hinaus spielen“, erklärt Kapitän Tommy Jeschull die Meldung zum Ost-Pokal. „Einige der älteren Spieler treffen sich wieder regelmäßiger zum Training und hatten einfach Bock.“ Inzwischen sei die Zahl der interessierten Spieler so groß, dass die Zweite auch ohne Hilfe aus der Bundesliga spielfähig sei. „Dass der Termin jetzt direkt nach der Bundesliga so gepasst hat, war natürlich toll“, so der vierfache Torschütze Jeschull. Mit Jacob Drachenberg (5 Treffer), Florenz Korbel (4), Gabriel Satanovsky (1) und Thilo Popp (2) drehten dann auch vier Jungs nach dem Erfolg gegen Weiden noch eine Extra-Runde.

 

Bester Torschütze des OSC, bei dem sich elf der zwölf Feldspieler in der Torschützenliste eintragen konnten, war allerdings Tobias Lentz. Sieben Buden machte der Rekord-Bundesligaspieler des OSC, der in dieser Saison aus beruflichen Gründen nur noch selten für das Erstligateam die Kappe schnürt.

 

Gegen wen es im Viertelfinale geht steht indes noch nicht fest. „Wir hoffen natürlich auf ein Heimspiel“, so Jeschull. „Die Kulisse gegen Erfurt war echt toll hier.“

 

 

Potsdam: Torwart Paul Seidler, Nico Wernicke (2), Erik Bock (3), Jacob Drachenberg (5), Florenz Korbel (4), Hendrik Schlabitz (3), Gregor Karstedt (2), Hannes Werner, Tobias Lentz (7), Gabriel Satanovsky (1), Niklas Karossa (3), Thilo Popp (2), Tommy Jeschull (4)

« zurück    « Zur Newsübersicht Author: OSC Potsdam Wasserball, al.hw, geschrieben am:14.03.2016

Facebook & Co.

SeitenanfangDatenschutz | Impressum | Kontakt | Inhalte | Seitenanfang

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Partnern

Hauptsponsor

Sponsoren und Unterstützer

Partner und Freunde

Medienpartner & Presse